Psst ... neue Projekte

 

Ui, ui, ui - da weiß ich gar nicht, wo ich anfangen soll. Zurzeit liegt nämlich jede Menge auf meinem Schreibtisch.

 

Zum Einen arbeite ich an der zweiten Landeier-Geschichte. Jetzt, wo sich Tilda ein wenig eingelebt hat und quasi selbst ein Landei... äh, nein, soweit kommt es natürlich niemals, aber jetzt, wo sie Oberfichteldingen in ihr Herz geschlossen hat, geht's doch erst richtig los.

 

Es sind ja auch noch so viele Fragen offen:

Was machen Landeier eigentlich im Winter? Wie geht es weiter mit den Reparaturen in der Bruchbude? Kommen sich Fräulein Mechthild und Bertram näher? Wird aus Tildas Paps noch mal ein Handwerker? Überwindet Mephisto seine Vorliebe für Hinterteile? Was macht eigentlich Oma Margarete, die Tilda nur Tante nennen darf? Lernt Linus endlich sprechen? Und, vor allem, gehören Landeier eigentlich auf die Bühne?

 

Ihr seht, Tilda, Amrei und Co. warten nur darauf, euch zu erzählen, wie es in der Einöde weitergeht.

 

(Psst... Genau genommen steht sogar schon eine dritte Landeier-Geschichte auf dem Plan. Denn immerhin kommt nach Weihnachten der Frühling und bringt der nicht immer Frühlingsgefühle mit sich?)

 

Puh, dann nörgelt hier noch ständig eine andere Geschichte herum, dass ich endlich an ihr weiterarbeiten soll. Immerhin sind die ersten 120 Seiten schon fertig...

Ich sag nur soviel: mit Hühnern ist nicht gut Kirschen essen. Na gut, sowieso nicht, wie sollen sie denn an die Kirschen kommen? Aber auch sonst würd ich mich mit Hühnern nicht anlegen. 

 

Und dann... ja dann gibts da noch so ein laaaanges, wässriges Manuskript, das ich praktisch vollständig während meiner Vorlesungen geschrieben habe... Wo ich doch eigentlich hätte zuhören sollen...

 

Ach ja, ach ja, wenn ihr ein wenig Zeit übrig habt - ich kann sie gut gebrauchen.

 

Neu! Landeier und andere Plagen, erschienen im Tredition Verlag. Jetzt im Buchhandel oder online bestellen!

Schreib Manuela eine eMail und sag ihr, was du von den Landeiern hältst!

Wer wissen will, wie es  bei Tilda, Amrei und den anderen Landeiern weitergeht, der kann hier mal ein wenig stöbern.