Fakten zu Manuela

 

Hier spricht Philo!

Also, mal vorweg: Manuela hat es nicht so mit kurzen Informationen. Wenn sie hier schreiben würde, wer sie ist, dann hätte das so ungefähr die Ausmaße von Krieg und Frieden (so'n oller Wälzer mit hundertmillionentausend Seiten). Deswegen werde ich das ganze ein wenig abkürzen und mal die wichtigsten Fakten zu Manuela darlegen.

Also, los geht's.

 

Wer?

 

Ähm, also, wie ich heiße, oder was? Also, ich heiße Manuela Jungkind. Reicht das?

 

Ich stell hier die Fragen.

 

Oh.

 

Nix Oh. Was?

 

Wie was?

 

Hab's doch eben schon gesagt: Ich stell hier die Fragen!

 

Oh, äh, ich hab die Frage nicht verstanden.

 

Tz Tz Tz. Na, was du so machst.

 

Ach so. Hm, ich schreibe Geschichten. (schwierig)

Und dann suche ich Leute, die die  Geschichtenfür mich in Bücher binden.(noch viel schwieriger)

Und dann hoffe ich, dass die Bücher von jemandem gelesen werden. (am allerschwierigsten)

 

Jetzt sülz hier nicht rum, fass dich kurz.

 

Oh... 'tschuldigung. Ich schreibe.

 

Wo?

 

Ich vermute mal, das bezieht sich darauf, wo ich das tue.

 

Schlaumeier. 

 

Äääh, ja, nee, also, ich wohne jetzt in Nürnberg. Aber geboren wurde ich in Speyer. Das ist eine Stadt am Rhein mit einem wunderschönen Dom. Und studiert hab' ich in Mannheim und Heidelberg...

 

Was habe ich gerade über's Rumsülzen gesagt?

 

Ach so, sorry. Ja, äh, ich leb in Nürnberg.

 

Wie?

 

Versteh ich nicht.

 

Lange Leitung, oder was. Wie du auf die Idee gekommen bist, Geschichten zu schreiben.

 

Musst ja nicht gleich grob werden.

 

Überlass das mir. Also nochmal: Wie?

 

Naja, also, ich saß ziemlich lange und ziemlich oft in ziemlich langweiligen Vorlesungen. Und da kommt man eben auf dumme (und ein paar weniger dumme) Gedanken. Und weil ich selbst so gerne Geschichten lese...

 

Ja, ja, reicht, wir haben hier nicht ewig Zeit.

 

Tut mir leid.

 

Hör auf, dich ständig zu entschuldigen!

 

Oh, 'tschuldigung.

 

Willst mich in den Wahnsinn treiben, oder was?

 

Nee. Echt nicht.

 

(Langes Schweigen)

 

Und jetzt?

 

Hä?

 

Ich, ähm... äh, ich...

 

Hängt bei dir die Platte?

 

Nee, ich, äh, ich war nicht sicher und ich wollte nur fragen, ob...

 

Ich stell hier die Fragen!

 

Ach ja, richtig. Ähm, und?

 

Und was?

 

Na, ob es das war mit den Fragen?

 

Nee, natürlich nicht. Blöde Frage!

 

(wieder langes Schweigen)

 

Also, wenn du keine Fragen mehr hast... Ich hätt' da noch was zu tun. Mein Schreibtisch ist nämlich ganz schön...

 

Nix da. Jetzt werden zuerst meine Fragen beantwortet. Also, kommen wir zu längeren Fragen. Wie kamst du auf diese Idee mit den Landeiern?

 

Oh, du meinst die Geschichte von Tilda und ihrer Familie und Amrei und so?

 

Ja, ja. Jetzt sag schon. Kannste auch nicht so mit den Hinterwäldlern?

 

Naja, würde ich so nicht sagen. Bin ja quasi selbst einer. Komm nämlich aus nem Dorf.

Aber auf die Idee kam ich, als wir im Auto saßen und umgezogen sind. Da hatte ich nämlich nicht wirklich viel Lust drauf.

 

Wieso? Nürnberg ist doch schön.

 

Ja, das weiß ich jetzt auch.

 

Aha. Wozu dann bitte diese ausufernde Geschichte?

 

Ach. Ich saß so am Fenster und die Landschaft zog draußen so an mir vorbei...

 

Die Landschaft zieht nicht vorbei.

 

Was?

 

Das heißt wie bitte!

 

Oh, ich meine, wie bitte?

 

Die Landschaft zieht nicht vorbei. Haste in der Schule nicht aufgepasst?

 

Doch, ich war sogar ganz gut in der Schule. Meistens zumindest. Hätte vielleicht hin und wieder doch mal die Hausaufgaben machen sollen.

 

Tja, dafür is nun auch zu spät. Also, weiter im Text. Du warst im Auto...

 

Ja, wir saßen im Auto und ich dachte so, dass das ganz schön uncool ist mit dem Umzug.

 

Uncool? sagt man das so in deinem Alter?

 

Wieso? Bin doch erst 28.

 

Tz Tz Tz. Lass das lieber mit dem Alter. Sonst denkt man noch, du hast graue Haare und gehst am Stock. Kommt nicht gut für jemanden, der für Kinder schreibt.

 

Hm, aber Astrid Lindgren war doch noch viel älter.

 

Bist du jetzt Astrid Lindgren, oder was?

 

Nee, nicht wirklich. Hm, naja, danke für den Tipp.

 

Gern geschehen.

 

Darf ich jetzt weitererzählen?

 

Nur, wenn's sein muss.

 

Ja, muss.

Also, ich dachte, dass das als Kind noch viel schlimmer sein muss mit dem Umziehen. Weil man sich dann nicht einfach in ein Auto setzen kann und irgendwo anders hinfahren. Und meistens darf man auch nicht mitbestimmen, wo's hingeht. Bei Erwachsenen ist das ein bisschen anders.

 

Hat ja toll geklappt bei dir. Dich hat doch auch keiner gefragt.

 

Naja, ich sag' ja nicht, dass es immer so ist. Jedenfalls hat's 'ne Weile gedauert, aber jetzt gefällt es mir hier doch ganz gut.

Aber es gibt schon ein paar Unterschiede zwischen Stadt und Land. Und noch mehr gibt's Vorurteile. Und davon hat Tilda, das ist die aus meiner Geschichte, jede Menge.

 

Und? Sind die alle wahr, diese Vorurteile?

 

Hm, weißt du, du könntest dir ruhig die Mühe machen und mein Buch lesen.

 

Wieso? Geht doch auch einfacher. Also?

 

Naja, nicht alle. Ein paar vielleicht.

Aber weißt du, jetzt muss ich langsam wirklich... Also, ich will echt nicht unhöflich sein, aber...

 

Ja, nee, is in Ordnung, hab auch keinen Bock mehr so langsam.

 

Hm, also vielleicht solltest du mal deine Ausdrucksweise überdenken.

 

Wieso?

 

Na, das mit dem Bock. Klingt ein wenig... naja, nicht so schön halt.

 

Willste jetzt etwa sagen, in deinen Büchern ist alles so ganz oberlehrermäßig?

 

Naja, nicht wirklich. Wäre ja langweilig.

 

Siehste?

 

Ja, ok. Ich mecker auch nimmer.

 

Na, dann. Ich bedanke mich für's Gespräch. Vielleicht meld ich mich in ein paar Wochen nochmal. Aber nur, wenn's überhaupt jemanden interessiert, was hier so steht.

Bis dahin: Hau rein.

 

Ja, äh, vielen Dank noch mal. Und nächstes mal klappt das vielleicht auch besser mit den kurzen Antworten. Ich werd das üben...

 

Ja, ja, Schluss jetzt!

 


Neu! Landeier und andere Plagen, erschienen im Tredition Verlag. Jetzt im Buchhandel oder online bestellen!

Schreib Manuela eine eMail und sag ihr, was du von den Landeiern hältst!

Wer wissen will, wie es  bei Tilda, Amrei und den anderen Landeiern weitergeht, der kann hier mal ein wenig stöbern.